09.04.2020 / Communiqués / /

Regionalgerichtswahlen Landquart: CVPler wiedergewählt!

Am 23. März 2020 fanden die Erneuerungswahlen des Regionalgerichts Landquart für die Amtsperiode 2021-2024 statt. Für die CVP Regionalpartei Landquart stellten sich Stefan Lechmann, Urs Niederer und Rolf Bless zur Wiederwahl. Da die Zahl der gültig vorgeschlagenen Personen bzw. Kandidierenden der Zahl der zu vergebenden Sitze entsprach, wurden stille Wahlen durchgeführt.

Im Rahmen dieser stillen Wahlen wurde Stefan Lechmann (lic. iur., 1962, Malans) als Präsident des Regionalgerichts Landquart wiedergewählt. Stefan verfügt über langjährige Erfahrung am Regionalgericht Landquart. So war er von 2001 bis 2012 Vize-Präsident des Gerichts, seit 2013 amtet er als Präsident des Gerichts. Urs Niederer (1966, Trimmis) und Rolf Bless (1962, Jenins) wurden als nebenamtliche Richter wiedergewählt. Urs und Rolf sind seit 2009 bzw. 2013 am Regionalgericht Landquart tätig und verfügen somit ebenfalls über einen reichen Erfahrungsschatz.

Die Regionalgerichtswahlen sind bereits die zweiten Wahlen in diesem Jahr, in welchen die Vertreter der CVP Regionalpartei Landquart hervorragend abgeschnitten haben. So wurde auch Sepp Föhn am 9. Februar 2020 mit einem sehr guten Wahlergebnis als Präsident der Gemeinde Landquart für weitere vier Jahre wiedergewählt. Tolle Ergebnisse!

Im Namen des Vorstands und der ganzen CVP Regionalpartei Landquart gratulieren wir den wiedergewählten CVPlern von ganzem Herzen und wünschen ihnen für das zukünftige Schaffen alles Gute und viel Erfolg.