Johannes Kuoni

Funktion

Sozialdiakon


Adresse

Bannwaldweg 12
7206 Igis


Kontakt

Telefon: *
Persönliche Stellungnahme

 

  • «Die Stärke des Volkes misst sich am Wohl der Schwachen.». Diese Aussage aus der Präambel der Bundesverfassung ist mir wichtig, deshalb setze ich mich ein für das Wohl aller – insbesondere der Schwächsten der Gesellschaft.
  • Ich setze mich dafür ein, dass Landquart ein attraktiver und lebenswerter Ort für alle Generationen – vom Kleinkind bis zu den Hochbetagten – ist und bleibt.
  • Mir ist Partizipation wichtig. Das heisst: Lösungen sind dann gut, wenn sie möglichst mit allen Betroffenen entwickelt wurden und breit mitgetragen werden.
  • Ich engagiere mich, dass sich (für alle, die dies möchten oder darauf angewiesen sind), Familie und Beruf zukünftig noch besser vereinbaren lassen – und zwar für Mütter und Väter.
  • Die obligatorische Schulzeit und der Einstieg ins Berufsleben sind prägend fürs ganze Leben. Ich setze mich für gute Rahmenbedingungen in der Bildung ein – sowohl für Lehrende als auch für Lernende.

 

Motivation

 

Die Gesellschaft lebt davon, dass Menschen ihre vielfältigen Meinungen und Talente einbringen und sich miteinander für die Gemeinschaft und die zukünftigen Generationen einsetzen. Gerne engagiere ich mich zukünftig vermehrt auch in der Politik und bringe meine Erfahrungen und Fähigkeiten ein. Zum Beispiel die Fähigkeit, zuzuhören und in Zusammenarbeit mit anderen gute Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.

 

Bildung
2018/20 Weiterbildungen in Organisations- und Konfliktberatung, MCV Vorarlberg
2015 – 2016 CAS Systemisch-lösungsorientierte Schulsozialarbeit, FHNW Basel
2014 – 2015 Lehrgang Gemeindeentwicklung a&w
2004 – 2011 Dipl. beratender Seelsorger bcb, Oberägeri
2000 – 2001 NDK zum Praxisausbildner, Hochschule Luzern, Soziale Arbeit
1994 – 1996 Dipl. Katechet (Evang. Landeskirche Graubünden)
1991 – 1994 Dipl. Soziokultureller Animator HF und FH an der Hochschule Luzern, Soziale Arbeit
1981 – 1989 Gymnasium mit Matura Typus A, Kantonsschule Chur
1975 – 1981 Primarschule in Seewis-Pardisla und Landquart

 

Berufstätigkeit
2017 – Fachstelle Gemeindeentwicklung Evang.-ref. Landeskirche GR, verantwortlich für Bildung, Beratung und Begleitung von Mitarbeitenden und Kirchgemeindevorständen in den Bereichen Gemeindediakonie, Freiwilligenarbeit und Organisationsberatung
2015 –  2020 Sozialdiakon bei der Evangelischen Kirchgemeinde Grüsch/Fanas/Valzeina
2012 – 2015 Sozialdiakon bei der Evangelischen Kirchgemeinde Chur
2009 – 2012 Freischaffender Berater (Psychosoziale Beratung – Seelsorge – Coaching)
2003 – 2012 Sozialdiakon bei der Evang. Kirchgemeinde Igis-Landquart
2000 – 2019 Aufträge als Praxisausbildner für Studierende im Sozialbereich an Fachhochschulen und höheren Fachschulen
Seit 1995 Familienarbeit im 4-Personenhaushalt
1992 – 2018 Kleinere Pensen / Stellvertretungen als Fachlehrperson Religion
1991-2003 Jugendarbeiter/Leitung Geschäftsstelle beim Jugendwerk Rätia

 

Engagement
2019 – Präsident der Überprüfungskommission von Diakonie Schweiz (für die ausserordentliche Zulassung von Sozialdiakon/-innen und -diakonen)
2018 – Projekt- und Kursleitung Letzte Hilfe Kurse Graubünden
2017 – Mitglied der AG Aus- und Weiterbildung und der Überprüfungskommission von Diakonie Schweiz
2015 – 2017 Mitglied der Überprüfungskommission der Deutschschweizerischen Diakonatskonferenz
2013 – 2016 Mitglied der kirchenrätlichen Verfassungskommission der  Evangelischen Landeskirche GR
2009 – 2017 Mitglied der Deutschschweizerischen Diakonatskonferenz als kirchenrätlicher Delegierter
2007 – Dachverband SozialdiakonIn, Mitglied der Delegierten- und Präsidienkonferenz
2007 – Präsident des Diakonatskapitels der Evang.-ref. Landeskirche Graubünden
2006 – 2012 Mitglied der Jugendkommission der Gemeinde Landquart
2010 – 2012 Co-Leitung der Konzeptgruppe GemeindeBilden (Modell für Gemeindeentwicklung) der Evangelischen Landeskirche GR
2002  Autor des Buches «Ideenbox für kreative Lagertage», rex verlag
2002 – 2004 Aufbau und Leitung Projekt VIVA, Gesundheitsförderung und Suchtprävention in den Jugendverbänden Graubündens
1998 – 2000 Mitglied im Vorstand des Trägervereins Suchtprävention Graubünden
1993 – 1998 Mitglied des Kirchenvorstandes Igis-Landquart, Ressort Jugend/Unterricht
1989 – 1990 Mitarbeit in der Jugendarbeit des Jugendwerk Rätia in Lagern, im Vorstand und in Kommissionen
1982 – 1989 Mitarbeit in der Jugendarbeit des Blauen Kreuzes GR in Lagern, bei Projekten, im Vorstand, in Kommissionen und Arbeitsgruppen

 

Further Links

  • Spenden

    Unterstützen Sie uns mit einer Spende und leisten Sie einen Beitrag für die Zukunft der Schweiz.

    Jetzt spenden
  • Mitgliedschaft

    Über Ihre Mitgliedschaft bei der CVP würden wir uns sehr freuen.

    Mitglied werden
  • Newsletter

    Neuigkeiten über die CVP schnell und einfach per E-Mail zugesendet bekommen. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.

    Abonnieren